Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Stadtentwicklung: Keine weitere Tankstelle im Wirtschaftspark

verfasst am 6. Oktober 2016 um 13:59 Uhr

Erftstadt-Lechenich – In der Nähe der großen Kreuzung Bundesstraße 265/ Landstraße 263 (An der Patria) wird kein Grundstück für die Ansiedlung einer weiteren Tankstelle zur Verfügung gestellt. Das wurde in nichtöffentlicher Sitzung im Ausschuss für Stadtentwicklung mit großer Mehrheit beschlossen. In Lechenich gebe es bereits vier Tankstellen , das Angebot damit sei ausreichend, hieß es im Ausschuss.

Die Verwaltung hatte demgegenüber vorgeschlagen, ein knapp 6000 Quadratmeter großes Grundstück unweit der Einfahrt zum Wirtschaftspark für eine weitere Tankstelle zu veräußern.

Interesse für eine Ansiedlung hatte laut Stadtverwaltung die Shell Deutschland Oil GmbH bekundet. Sie wollte an der L 263, schräg gegenüber der vor kurzem neu gebauten zweiten Jet-Tankstelle ihre erste Anlage auf Erftstädter Gebiet errichten. Sechs Zapfsäulen für Pkw und zwei für Lastwagen waren geplant. Neben der Tankstelle sollte eine Waschstraße für Autos entstehen. Auch ein Tankplatz für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge war vorgesehen. Es wäre laut Shell die erste öffentlich zugängliche Tankstelle in der Region mit diesem Angebot gewesen.

4. Oktober 2016 – Kölner Stadt-Anzeiger von Horst Komuth (Foto Patrick Reinartz)

JET im WirtschaftsPark Erftstadt