Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Mehr Platz für Unternehmen – Neue Halle im Erftstädter Wirtschaftspark

verfasst am 13. Januar 2017 um 11:23 Uhr

Erftstadt-Lechenich. Am Albert-Einstein-Ring im Erftstädter Wirtschaftspark entsteht eine neue Halle, die von verschiedenen Unternehmen gewerblich genutzt werden kann. Einer, der dort künftig Flächen nutzen wird, ist der Bauinvestor selbst: die Firma Netzwerktechnik Kopp. Sie plant für Mitte des Jahres, wenn die Halle in Leichtmetallbauweise fertiggestellt ist, vom bisherigen Liblarer Sitz in den Wirtschaftspark umzuziehen – pünktlich zum zehnjährigen Firmenbestehen. Die Halle auf dem 1500 Quadratmeter umfassenden Grundstück soll an ihrer höchsten Stelle 6,75 Meter messen. Auf der 620 Quadratmeter großen Grundfläche werden auf zwei Ebenen insgesamt 860 Quadratmeter Nutzfläche angeboten. Laut Firmenjuniorchef Victor Kopp entstehen vier Nutzeinheiten einschließlich Fußbodenheizung. Auf einer erhöhten Ebene wird Raum für Büro nebst WC und Dusche angeboten. Die Einheiten besitzen jeweils 16 Quadratmeter große Tore zuzüglich seitlicher Eingangstüre. Hinzu kommen insgesamt 18 Parkplätze. Mit dem Neubau ist die Idee verknüpft, dass Platz für Unternehmen geschaffen wird, die mittelgroße Flächen benötigen. „Erste Interessenten, die mieten wollen, gibt es bereits“, so Kopp. Eine Erweiterung um zusätzliche Nutzflächen hält der Investor für denkbar.

13. Januar 2017 – Kölner Stadt-Anzeiger von Horst Kohmut