Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Künftig mehr Platz am neuen Standort

verfasst am 9. Mai 2017 um 14:02 Uhr

Erftstadt-Lechenich. Steuerberater-Sozietät lässt im Wirtschaftspark Bürogebäude mit moderner Technik errichten.

Das erste ausschließlich für Bürozwecke bestimmte Gebäude im Erftstädter Wirtschaftspark entsteht derzeit auf einem Grundstück an der Otto-Hahn-Allee. Die seit zehn Jahren in Weilerswist ansässige Steuerberatersozietät Bischt & Reinhardt braucht mehr Platz und verlagert daher ihren Sitz nach Lechenich.

Auf dem 1200 Quadratmeter großen Grundstück entsteht laut Steuerberater Björn Reinhardt ein zweigeschossiges Gebäude, das Platz für 488 Quadratmeter Nutzfläche bietet. Die meisten Räume werden als Büro genutzt. Zudem gibt es Besprechungsräume, sowie Küchen- und Sanitärbereiche. „Der Neubau gewährleistet dank speziellem Dämmstein, Photovoltaikanlage auf dem Dach mit integriertem Speichermodul sowie Luft- und Wärmepumpe ein hohes Maß an Energieeinsparung und -gewinnung“, erläutert Investor Björn Reinhardt.

Die seit 14 Jahren bestehende Sozietät hat 23 Mitarbeiter sowie drei Auszubildende und muss laut Reinhard mit sehr beengten Räumen zurechtkommen. Die Arbeiten am Neubau haben im April begonnen, der Einzug ist für Oktober dieses Jahres geplant. Eine mögliche Erweiterung des neuen Standortes ist denkbar. Das Unternehmen hat sich nämlich für das benachbarte 900-Quadratmeter-Grundstück ein Vorkaufsrecht gesichert. Als Grund für die Auswahl des neuen Firmenstandortes betont der 39 Jahre alte Unternehmer Reinhardt, dass Lage und Verkehrsanbindung entscheidend gewesen seien.

6./7. Mai 2017 – Kölner Stadt-Anzeiger von Horst Komuth