Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Drei Mieter wollen bald einziehen

verfasst am 9. Juli 2020 um 10:33 Uhr

Erftstadt-Lechenich. Die ersten Mieter ziehen aller Voraussicht nach schon Anfang August ein: Der Gewerbehof, den die Mauritius Gruppe im Wirtschaftspark baut, ist beinahe fertig.

Gero Placheta, geschäftsführender Gesellschafter des Pulheimer Unternehmens, stellte sine Objekt Bürgermeister Volker Erner und den beiden Wirtschaftsförderern Matthias Ketterle und Ole Leger vor.

Ende 2017 hatte die Mauritius Gruppe ein rund 5700 Quadratmeter großes Grundstück an der Otto-Hahn-Allee/Ecke An der Patria gekauft. Placheta: „Der Gewerbepark Erftstadt ist unser erstes Projekt dieser Art, wir sind aufgrund der hohen Nachfrage überzeugt, dass es erfolgreich wird.“ Das Prinzip: Start-ups, aber natürlich etablierte Unternehmen können in den Hallen unterschiedlich große Einheiten mieten – von 150 bis 280 Quadratmetern – und dabei auf die Infrastruktur des Gewerbehofes zurückgreifen. Jedes der 16 Module ist mit Tor, Büroraum und Sozialraum und eigenem Sanitärbereich ausgestattet, hat eigene Parkplätze und ist kameraüberwacht. Ein ortsansässiges Bestattungsunternehmen, ein Fensterbauer und ein Süßwarenhersteller, der direkt zwei Einheiten mietet, werden die ersten Mieter sein, die einziehen.

Die Mauritiusgruppe, deren Kerngeschäft die Projektentwicklung ist, vermietet die Hallen und wird das Objekt auch verwalten. Der erste Bauabschnitt soll im September fertig sein. Wenn sich der Bedarf abzeichnet, wird im kommenden Jahr mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen. Eine weitere, 3400 Quadratmeter große Fläche, ist für eine Erweiterung reserviert.Bürgermeister Volker Erner sagte. „Die Stadt hat dieses Jahr mit dem Verkauf von drei weiteren Grundstücken die Erfolgsgeschichte des Wirtschaftsparks fortgeschrieben.“ Knapp 5500 Quadratmeter ständen kurz vor der Beurkundung.

Die Stabsstelle Wirtschaftsförderung geht davon aus, das Ende 2021 keine Flächen im Wirtschaftspark mehr zur Verfügung stehen werden. Ähnlich sehe es im Gewerbegebiet Friesheim aus. Erner verwies auf den Ratsbeschluss, den Wirtschaftspark zu erweitern: „Damit stehen dann wieder Flächen an attraktiver Stelle zur Verfügung.“

9. Juli 2020 – Kölner Stadt-Anzeiger von Ulla Jürgensonn (Text), Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Erftstadt (Foto)