Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Die Verpackungsprofis kommen: Firma TBS Pack zieht in den Wirtschaftspark – Drei Millionen Euro für Büro, Lager und Entwicklungsbereich

verfasst am 19. September 2018 um 16:34 Uhr

Erftstadt-Lechenich. Das gibt es nicht alle Tage zu sehen. Zum Spatenstich für ein Bürogebäude samt Lagerhalle und Technikum der Firma TBS Pack im Wirtschaftspark an der Otto-Hahn-Allee gab es fröhliche Stimmung wie bei einem Rockkonzert. Das inhabergeführte Kölner Unternehmen, dass sich in der Verpackungsbranche einen Namen machte, hat nämlich die ganz (überwiegend junge) Belegschaft zum festlichen Anlass nach Erftstadt eingeladen. Und so wurde vor dem Bauschild die La-Ola-Welle gemacht.

Jahrelange Erfahrung

Die Firma TBS (die Abkürzung steht für die Anfangsbuchstaben der Namen aller drei Unternehmensgründer) wird auf dem 3500 Quadratmeter großen Erftstädter Grundstück in Sichtweite der Bundesstraße 265 zusammen mit der Althoff Industrie- und Verwaltungsbau GmbH aus Meschede bis Mitte 2019 ein Bürogebäude mit Entwicklungsbereich (Technikum) und Lagerhalle errichten. Die Gesamtinvestition beläuft sich laut TBS auf rund drei Millionen Euro. „Mit jahrelanger Erfahrung im Foliensektor fertigen wir unsere Eigenmarke Castelli-Film an unseren weltweiten Produktionsstandorten. Komplettiert wird das durch unsere zweite Eigenmarke Nero-Pack Verpackungsmaschinen, die in unserer Firmengruppe konstruiert und produziert wird“, erläutert Thomas Stumpp, einer der beiden TBS-Geschäftsführer. „Die Ansiedelung der Firma ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Wirtschaftsparks“, freute sich Bürgermeister Volker Erner. Die Firma, das Konzept und der Neubaubildeten alles zusammen „eine tolle runde Sache“. Benedikt Schröder lobte die Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsförderung als überaus positiv. In Köln habe eine Expansion noch lange dauern können. Hier in Erftstadt geht das viel schneller. Die Anbindung über die benachbarte Autobahn sei ideal.
Der Neubau auf dem Grundstück an der Zufahrt zum Wirtschaftspark wird nicht nur nach modernsten Standards errichtet (Stichworte sind Photovoltaikanlage und Luftwärmepumpe), sondern bietet Einzelbüros mit Glaswänden und bodentiefen Fenstern. Für die Kunden besteht die Möglichkeit, ihre Projekte gleich vor Ort zu testen. Die Verpackungsmaschinen können individuell konzipiert werden. „Der Erfahrungsaustausch mit unseren Kunden ist uns sehr wichtig“, so Schröder.

Fitnessraum für Mitarbeiter

Daher gebe es ein Technikum mit Platz fürs Erarbeiten individueller Verpackungslösungen. Zu den weiteren Besonderheiten zählt ein Fitnessraum für die Mitarbeiter im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Gleichzeitig würden Unternehmenskultur und Teamgeist gefördert, so Schröder. Wenn der Neubau fertig ist, wird der Kölner Standort aufgegeben und insgesamt 25 Mitarbeiter sind dann in Erftstadt tätig.

19. September 2018 – Kölner Stadt-Anzeiger von Horst Komuth (Foto Stefanie Jäger)

TBS-Pack im WirtschaftsPark Erftstadt