Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Breitbandausbau im WirtschaftsPark

verfasst am 18. Januar 2013 um 10:23 Uhr

Die Deutsche Telekom verlegt eine neue Breitbandleitung mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/sec im WirtschaftsPark. Die Stadt Erftstadt entspricht damit dem Wunsch der Firmen nach höheren Bandbreiten. Der Bedarf war erstmals im Frühjahr 2012 im Rahmen eines Gewerbegebietsgespräches formuliert worden. Die Wirtschaftsförderung hatte daraufhin eine schriftliche Abfrage gestartet, die den Bedarf bestätigte. Im Herbst wurde  eine Markerkundung durchgeführt, ein übliches Verfahren, da kein Netzbetreiber auf eigenes Risiko ausbaut. Im Anschluss fand dann ein öffentliches Auswahlverfahren über die städtische Homepage und das Landesportal Breitband NRW statt. Kurz vor Weihnachten ging der Zuschlag an die Deutsche Telekom AG. Im Gegensatz zum Ausbau in den fünf unterversorgten Stadtteilen Friesheim, Gymnich, Erp, Bliesheim und Dirmerzheim standen keine Fördermittel für das Vorhaben zur Verfügung. Daher musste die Stadt die Maßnahme zu 100 Prozent finanzieren.

Volker Erner, Erster Beigeordnete: „Diese Maßnahme dient der Standortsicherung und ist eine Investition in die Zukunft, um den bestehenden und neuen Firmen eine adäquate Infrastruktur zu bieten.“

Die Stadt rechnet mit einem voraussichtlichen Ausbauende im Sommer.