Logo Wirtschaftspark Erftstadt

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Standort mit Ausblick

Jugend und Bildung

Viele der dreizehn städtischen Kindertagesstätten, neun konfessionellen Kindergärten und vier Kindergärten, die durch Elterninitiativen getragen werden, sind als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Durch das Engagement der Erzieher, aber auch durch pensionierte Experten aus Forschung und Wirtschaft, wird die Faszination des Wissens, bereits früh und spielerisch, vermittelt. Sieben Grundschulen gibt es in Erftstadt, in denen die Kinder Wohnortnah die ersten Schritte ins Leben wagen.

Die städtische Musikschule ist beliebt und bei Wettbewerben immer wieder sehr erfolgreich. Das Angebot der weiterführenden Schulen ist umfangreich. So sind alle Formen der weiterführenden Schulen sind in Erftstadt vertreten.

Haupt- und Realschulen und Gymnasien sind in den beiden Schulzentren in Liblar und Lechenich zusammengefasst. Des Weiteren eine Freie Waldorfschule, die als Gesamtschule ebenfalls den Weg bis zum Abitur bietet. Hinzu kommt die Don-Bosco-Förderschule für Lernbehinderte im Stadtteil Friesheim.

Als große Flächengemeinde hat sich Erftstadt entschieden, einen starken Fokus auf die aufsuchende Jugendarbeit zu richten. So bietet die Jugendberatung Mobilé zusammen mit den Schulen erste Orientierung auf dem Weg ins Berufsleben, besucht die Jugendlichen an ihren Treffpunkten und unterstützt sie bei ihren Wünschen und Interessen. Der Gedanke der Zusammenarbeit mit Verbänden, Vereinen und Institutionen wird auch hier gepflegt. Ziel und Zweck ist es dabei, die Jugendlichen ernst zu nehmen und sich an ihren Interessen und Bedürfnissen zu orientieren.

Durch die zentrale Lage der Stadt, sind alle Ausbildungsmöglichkeiten in der Region gut erreichbar. Vor Ort besticht Erftstadt durch eine eigene Volkshochschule, die ein umfassendes Programm zur Erwachsenenbildung bietet. Eine Zweigstelle zur Aus- und Weiterbildung in vielfachen Berufsrichtungen unterhält die Rhein-Erft Akademie in Erftstadt. Auf Schloss Gracht ist seit über dreißig Jahren das Universitätsseminar der Wirtschaftuntergebracht, welches seit vielen Jahren als USW Netzwerk Teil der European School of Management and Technology (ESMT) ist. Die anspruchsvollen Management-Seminare unterstützen Führungskräfte auf den verschiedenen Stufen ihrer Karriereleiter darin, die Anforderungen ihres Jobs zu bewältigen und sie auf den nächsten beruflichen Schritt vorzubereiten.

Auf der städtischen Homepage unter www.erftstadt.de finden Sie hierzu ein Fülle von weiterführenden Informationen.